Ein Gasthaus mit Geschichte


Bereits 1856 liess der Posthalter Jakob Christoph Peter-Wiederkehr gegenüber dem ursprünglichen Bahnhofsgebäude das Restaurant Post im Riegelbaustil errichten. 1887 übernahm sein Sohn Heinrich Peter die Geschäfte und 1902 trat Jakob Stelzer als Wirt in Erscheinung. Zwei Jahre später verkaufte Peter junior das Riegelhaus an den Bierbrauer Hans Müller aus Baden. Ab 1920 wurden in der «Post» immer wieder neue Eigentümer gemeldet. In die Hände von Isidor Erni-Koch kam das Restaurant 1933.

Ab 1944 amtete der Eigentümer dann selbst als Wirt. 1956 traten die Abbruchbagger in Aktion, um Platz für das heutige Gebäude zu schaffen. Ein Jahr später eröffnete die neue «Post» mit Wirt Jakob Weber. Ab diesem Zeitpunkt war auch die Kegelbahn in Betrieb. Ab 1961 war Josef Kaufmann der Wirt, ihm folgten in den kommenden Jahren Rudolf Schumacher, Bernadette Britschgi, Dora Wey-Britschgi, Susanna Bunetic-Bolzern, Walter Künzli sowie Silvia Müller-Frank. 1987 wurde die «Post» dank Maria de Carmen Trabuco zur Pizzeria Pescara. Zehn Jahre später übernahm Manuel Gonzales das Ruder und das Restaurant hiess fortan Costa Blanca. Ab 1. April 2017 gesellt sich Ilija Milic in die Reihe der Wirte.

Quelle: Neujahrsblatt Dietikon 2013